König Heinrich Hacks lebt das Schützenleben

Walbeck In diesem Jahr hatten die Walbecker einen würdigen König beim diesjährigen Schützenfest.

 

Zur Person: Heinrich Hacks ist seit 30 Jahren mit seiner Königin Cilly verheiratet. Das Königspaar hat drei Kinder und wohnt im Spargeldorf Walbeck. Heinrich Hacks ist seit dem 01.01.1996 in der St.-Antonius- und Sebastianus-Bruderschaft (Gilde) Walbeck. Seit 1998 ist er als Fahnenobmann mit im Vorstand. Für seine langjährigen Verdienste, auch verantwortlich für die Ausbildung des Nachwuchses der Fahnenschwenker, wurde der 2004 mit dem Fahnenschwenkerorden (bronze) und 2010 mit dem Fahnenschwenkerorden (silber) ausgezeichnet. Seit 2013 ist Heinrich Hacks 2. Vorsitzender der Gilde. In diesem Jahr freute er sich ganz besonders, mit seiner Ehefrau Cilly und den beiden Ministerpaaren, Johannes Hoffmanns (seit 1991 in der Gilde) mit Lebensgefährtin Gisela Roeling-Joosten und dem Ministerpaar Bernd Peeters (seit 2015 in der Gilde, vorher Auwel-Holt) mit seiner Ehefrau Michela auf das Schützenfest in Walbeck.

Jetzt blickt die St.-Antonius und Sebastianus-Bruderschaft Walbeck blickt auf eine gelungene Kirmes zurück.

Beim diesjährigen Schützenfest  war der Festtag am Dienstag der Höhepunkt der Woche. Schon beim Wecken der Majestäten war gute Laune angesagt und die angekündigten Gewitterwolken für den Nachmittag blieben aus. Beim Festumzug durchs Dorf mit Fahnenschwenken und Parade am Markplatz in Walbeck gab es großen Beifall. Die gute Stimmung setzte sich dann am Abend beim Königsgalaball fort. Die am Abend präsentierten Extratänze vom Hofstaat krönten den Galaball. Es wurde mit dem Offizierscorps, vielen benachbarten Bruderschaften und Gästen ausgiebig gefeiert. Mit dem Verbrennen der Kirmespuppe und dem Klompenball am Freitag ging die Kirmeswoche im Oktober 2015 in Walbeck zu Ende.