Am 1. September starteten um Mitternacht 40 Schützenschwestern und Schützenbrüder der St. Hubertus Schützenbruderschaft Harsewinkel, um dem befreundeten GTEV (Gebirgstrachtenerhaltungsverein) Mühldorf am Inn einen Besuch abzustatten.

 

Die Freundschaft währt nun bereits seit 42 Jahren und ist damals eher zufällig entstanden. In regelmäßigen Abständen besuchen sich beide Vereine gegenseitig und erhalten so die Tradition aufrecht. Nach der Ankunft und der Begrüßung wurde für alle ein leckeres und original bayerisches Mittagessen serviert – Schweinsbraten mit Knödeln. Anschließend erfolgte die Quartierverteilung. Am Abend ging es für alle zum Mühldorfer Volksfest; es waren Plätze im großen Festzelt reserviert. Am Sonntagmorgen hatte die Bürgermeisterin alle Teilnehmer des später stattfindenden großen Schützen- und Trachtenzugs zum Empfang der auswärtigen Vereine vor dem Rathaus eingeladen. U. a. war eine große Abordnung aus Salzburg und eine Gruppe aus Ungarn anwesend. Am Abend trafen sich Trachtler und Schützen zu einem gemütlichen Beisammensein beim Steer Wirt in Altmühldorf. Nach dem Frühstück am Montagmorgen wurden die Reisenden herzlich verabschiedet und es wurde ein letztes Foto gemacht. Alle freuen sich bereits darauf, wenn die Trachtler 2019 wieder zum St. Hubertus Schützenfest zu Gast in Harsewinkel sind. Ein herzliches Dankeschön an Rita Fleidl und Gisela Wenner, die für eine reibungslose Organisation gesorgt haben.