STADTLOHN/ Während des traditionellen Frühschoppens der St. Otgerus-Schützengilde Stadtlohn e.V. am Sonntagmorgen des diesjährigen Schützenfestes, konnten einige Vorstands- bzw. Offiziersmitglieder aufgrund ihrer langjährigen ehrenamtlichen Arbeit im Verein und für ihr Engagement geehrt werden.

Große Freude herrschte im Festzelt der St. Otgerus-Schützengilde, als Landes- bezirksbundesmeister Werner Aselmann, Helmut Könning mit einer Laudatio und dem Schulterband zum Ehrenkreuz der historischen deutschen Schützenbruderschaften auszeichnete und für seinen 35-jährigen, unermüdlichen Einsatz, ob als Schriftführer, Geschäftsführer und erster Vorsitzender des Vereins, Dank und Anerkennung aussprach.  Gleichzeitig wurden Oberst Ferdinand Robers und Kassierer Klaus-Dieter Weßing der Hohe Bruderschaftsorden für ihre zahlreichen Tätigkeiten verliehen.

Jubiläumskönigspaare waren Reinhold Osterholt und Agnes Steinbach sowie Georg Eilhardt und Gaby Harre.

 

 

v.l.n.r.: Werner Aselmann (Landesbezirksbundesmeister), Mike Eilhardt (1. Vorsitzender St. Otgerus Schützengilde e.V.), Hedwig Könning, Helmut Könning (Bezirksbundesmeister), Petra Robers, Ferdinand Robers (Oberst), Gaby Harre, Doris Weßing, Klaus-Dieter Weßing (Kassierer), Agnes Steinbach, Reinhold Osterholt, Georg Eilhardt, Berni Schlattmann (2. Vorsitzender)