Am Wochenende feierte die Schützenbruderschaft St. Lamberti Joseph von 1835 „Stengelrüben“ ihr 182. Schützenfest. Nach dem Festhochamt am Sonntagmorgen in der St. Joseph Kirche an der Hammer Straße ehrte der Oberst Ralf Arnold vier langjährige Mitglieder und stellte den anwesenden Schützen(innen) fünf neue Mitglieder vor.

Angeführt vom Spielmannszug Heilig Geist und dem Vadruper Fanfarenzug wurden bei einem Umzug durchs Südviertel, die Majestäten des Vorjahres vorgestellt. Nach einem Besuch im Wohnstift am Südpark und beim amtierenden König ging es zum Schießen an die Vogelstange in die Gaststätte Vennemann.
Neuer Jugendschützenkönig wurde mit dem 134 Schuß Sven Hinnemann. Zu seiner Jugendkönigin ernannte er Sara Schilling.
Beim anschließenden Königsschießen holten die Insignien mit Micha Ahlers das Zepter, mit Jürgen Schilling den Apfel und Sven Hinnemann die Krone. Edith Schunke-Feldhaus hat mit dem 193 Schuss den Vogel abgeschossen. Sie ernannte Jochen und Silke Hinnemann sowie Hermann Josef Gilbert und Bärbel Lennertz-Gilbert zu ihren Adjutanten.
Parallel schoßen die Kinder mit einem Lasergewehr und ermittelten ihre neue Kinderkönigin Pia Schleimer.
Mit einem Lasergewehr wurden verschiedene Pokale und Preise ausgeschossen. Den vom Ehrenoberst Theo Brannekemper in diesem Jahr neu gestifteten Theo Brannekemper Ehrenpokal erhielt Sandra Arnold, der Damenpokal ging an Iris Beßmann-Lingner und Sieger beim Preisschießen wurde Ludger Scholthaus.
Mit dem Dämmerschoppen am Montagabend klang das diesjährige Schützenfest aus. Beim traditionellen Winterball im kommenden Februar werden die neuen Majestäten stilvoll geehrt und gefeiert.

 

Auf dem Foto von links nach rechts:
Oberst, Ralf Arnold, Ehrenoberst Theo Brannekemper, Sandra Arnold mit dem neuen Theo Brannekemper Pokal, die Majestäten Kinderkönigin, Jugendkönig und die Königin mit ihrem Prinzgemahl und ihren Adjutanten, stellvertretender Oberst Georg Engels.