Schützenfest der St. Hubertus Schützenbruderschaft Harsewinkel e. V.

Kürzlich feierte die St. Hubertus Schützenbruderschaft Harsewinkel e. V. das diesjährige Schützenfest. Auch in diesem Jahr hatte das Schützenfest-Team wieder gute Ideen, die das Festdeutlich attraktiver wirken ließen. So wurde z. Bsp. erstmals am Hubertus-Haus begonnen und die Gruppe der „Schwatte-Jans-Orden-Träger“ bildete eine eigene Kompanie. Hier einige Höhepunkte der äußerst gelungenen Veranstaltung: Noch am Hubertus-Haus wurde die 7-jährige Lena Schulte im Rodde neue Schülerprinzessin per Klötzchenwurf. Zum Schülerprinzen wählte sie den 10-jährigen Vincent Meyer zu Rheda. Das Throngefolge bilden Lena Hanhart und Justus Meyer zu Rheda sowie Sven Schulte im Rodde und Luise Daut.

 

Mit der höchsten Auszeichnung der Bruderschaft, dem „Schwatte Janz-Orden“, wurde erstmal eine Dame geehrt. Anhild Bellmann war sichtlich überrascht und konnte es kaum glauben. Sie ist seit 1982 Mitglied der Bruderschaft, verheiratet und hat 2 Kinder. Sie war 1991 Königin und 1995 Kaiserin. Sie war viele Jahre Schriftführerin der Damenkompanie, 14 Jahre Kompaniechefin und 10 Jahre Vizepräsidentin der Bruderschaft. Der Schwatte-Janz-Orden wurde zum 46. Mal verliehen.

Im Laufe des Heimatabends, der übrigens mit dem Zapfenstreich begann, wurden einige Beförderungen ausgesprochen. Thomas Ellebracht, Jörg Vechtel und Jan Hendrik Brandes wurden zu Hauptmännern befördert, Claudia Langenhorst und Norbert Johannpötter wurden Leutnant, Alexander Beckmann Oberleutnant und Jan Langenhorst Spieß. Der Abend war sehr kurzweilig, wurde von eigenen Kompanien gestaltet und mit einem Abschlussgebet durch Präses Thorsten Dammann offiziell beendet.

Der Samstag beginnt mit dem Königsfrühstück und steuert nach dem Festumzug mit Parade und Kranzniederlegung am Ehrenmal auf den 1. Höhepunkt des Tages – das Königsschießen – zu. Die Insignien waren schnell erlegt. Es folgte ein Wettkampf zwischen einigen Schützenbrüdern, bei dem Eugen Ellebracht um 15:19 Uhr nach dem 101. Schuss als neuer Schützenkönig feststand.

Eugen wir zusammen mit seiner Königin und Ehefrau Anne ein Jahr lang die Bruderschaft regieren. Einziges Opfer, das er bringen musste: Der Schnauzbart muss weg und wurde direkt an Ort und Stelle rasiert.


 

Das Paar ist fast 25 Jahre verheiratet und hat 3 Kinder, die ebenfalls alle in der Bruderschaft aktiv sind. Zum Throngefolge gehören Monika und Toni Beckmann, Christel und Ludger Daut, Christin Deppe und Markus Hartmeier, Vanessa und Michael Eggersmann, Stephi und Thomas Ellebracht, Simone und Christian Heitmann, Waltraud und Hermann Stadtmann sowie Maria und Norbert Langenhorst als Mundschenks. Die stimmungsvolle Proklamation der neuen Majestäten sowie der ruschende Festball mit der Band „Törn on“ folgten am Abend.

Der feierliche Festgottesdienst am Sonntagmorgen musste leider wetterbedingt kurzfristig im Zelt zelebriert werden. Anschließend wurde das Wappentier für die Jungschützen gehisst.

Neuer Jungschützenkaiser ist Felix Berheide, der um 12:25 Uhr mit dem 111. Schuss den Rest des Adlers von der Stange holte. Felix war bereits vor 2 Jahren Jungschützenkönig und regiert nun als Kaiser. Als Jungschützenkönigin steht ihm seine Freundin Marie Kraak zur Seite. Zur Throngesellschaft gehören Johanna Schultes und Tobias Ellebracht sowie Jessica Möller und Daniel Schabhüser.

Gegen Abend klang eine äußerst gelungene Veranstaltung aus.